Pflanzenkohle 

Futtermittel EBC zertifiziert FutterPlus/AgroBio 

Stalleinstreu, Gülle, Kompost, Garten, Bau & Strasse 

30L-Sack/ 50L-Sack/ 1.3 m3 Big Bag 

Hier bestellen

Futterzusatz: gesunde Tiere, bessere Fleisch- & Eierqualität, erhöhte Futtereffizienz, tiefere Tierarztkosten, 

DosierungSchweine: ½ kg/100 kg Futter, Rinder: 150 g/Tag, Geflügel: 1% des Futtergewichts, Pferde: 100g/100 kg Futter. Pflanzenkohle-Zufütterung sollte immer in Intervallen erfolgen: 10 Tage Fütterung/ 5 Tage Pause/ 10 Tage Fütterung usw.

Gülle, Stall: Pflanzenkohle bindet Ammoniak bis zu fast 100% -> keine Ammoniak-/Geruchs-Emissionen mehr. Nährstoffe dafür auf Feld pflanzenverfügbar. Weniger Dünger nötig. Dosierung: 2-5 kg pro m3 Gülle. Im Stall als Einstreu.

Mist, Einstreu: Mist beim Aufstapeln oder Einstreue bei Tieren pro 10 - 20 cm Schicht mit Pflanzenkohle behandeln. So verrottet der Mist schneller, stinkt nicht, ist pflanzenverträglicher. Dosierung: 20-50 kg Pflanzenkohle pro m3 zugeben.

Kompost, Garten, Beete: mehr Ertrag, bessere Bodenqualität, bis 60% weniger Lachgas. Mit Pflanzekohle behandelter Boden reduziert Trocken- und Feuchtigkeitsstress deutlich. Dosierung: 10% Vol.

Acker: Pflanzenkohle am besten via Hofdünger (Gülle, Mist) im Acker oder Garten einsetzen. Vor Ausbringen im Feld mit Nährstoffen und Mikroorganismen aufladen, am besten über Kompost, Komposttee, Mist oder Gülle. 

Gartenbau: Als Torfersatz geeignet. Speichert Wasser um ein Vielfaches an Eigengewicht, lockert verdichtete Erde, hohe Struktur-Stabilität, resistent gegen mikrobiellen Verfall, bessere Durchlüftung des Bodens, frei von Samen und Krankheitserregern.

Beton, Asphalt: In der richtigen Qualität und Mischung verbessert Pflanzenkohle die Funktionalität von Beton und Asphalt, sowie von unbefestigten Wegedecken, dank Porosität und Wasseraufnahmefähigkeit.


eoc energy ocean GmbH produziert umweltgerecht hochwertige EBC-zertifizierte Pflanzenkohle in Luthern, Kt. Luzern. Dabei wird CO2 gebunden, Wärme für das Dorf geliefert und Kreislaufwirtschaft gefördert. Verkohlt wird Holz aus der regionalen Forstwirtschaft. Kurze Transportwege.